Hartz IV Reform



  • https://www.facebook.com/photo.php?fbid=353580485490420&set=gm.781412408898170&type=3&eid=ARAf0ECAP7fTXIbnEJ6aHSnFQKTeFZzIxrPNbSWu5nW6wa2UKl37H2ZmBufFenV_zyHuTAULrIONaGEk&ifg=1

    Leider wird das Bild (wir haben das als Flyer und Plakat zum Ausdruck) hier nicht direkt angezeigt. Klickt über " Neues Fenster öffnen " und rechts ist dann angeführt, was für ein "Rattenschwanz" dranhängt, wenn der Hartz IV- Regelsatz erhöht wird.

    Aber das sollte uns nicht kümmern, Geld genug ist da. (Ich verweise auf den Verteidigungshaushalt/Beraterverträge/Cum und Cumex-Geschäfte usw.usw.)

    Das schöne hier in dem Fall ist, nicht Arbeitende und Arbeitslose gegeneinander,
    sondern miteinander.

    Und wer hat noch Nutzen? Die armen Rentner in der Alterssicherung, EU-Rentner oder
    Aufstocker, also lasst uns dafür gemeinsam auf die Strasse gehen.

    In unserer Gruppe haben wir soweit alles vorbereitet, schaut da unter "Anmerkungen"-Organisation.

    Wir freuen uns auf euch.

    Liebe Grüsse
    Marlene

    https://www.facebook.com/groups/aufstehenPlanungJobcenterAktion/

    Wenn ihr nur 1,2 Personen seid, keinen Infostand aufbauen könnt, nimmt die Flyer zur Hand und verteilt sie vor dem Jobcenter.
    Wir haben keinen festen Termin im April, ist unmöglich zu organisieren, da es an einem Wochentag und dazu vormittags stattfinden muss. Also ihr seid ziemlich frei in der Planung. DANKE!



  • Zum Eingangstext mit dem Link zur Tagesschau: Habeck zu Hartz-IV-Reform "Garantiesicherung" ohne Zwang?

    Sowohl die Grünen als auch die SPD vertreten diesen Standpunkt nur, weil die technologische Revolution 4.0 kommen wird. Deshalb wollen sie es ja auch erst "mittelfristig" bzw. "2025" umsetzen. Im Text der Tagesschau kommt das so rüber als würde bei denen ein Umdenken stattfinden was natürlich gelogen ist.

    Bei Hartz 4 geht es darum, dass man bestrafen möchte. Wir hatten vor den Flüchtlingen 1 Millionen freie Wohnungen in Deutschland und nur 37 000 Obdachlose. Und auch jetzt noch, wenn der Wille da wäre, wäre es ohne Probleme machbar, dass in Deutschland niemand auf der Straße leben muss. Aber der unbedingte Wille zu quälen und zu töten ist wieder einmal das Problem. Und dann das ewige leugnen und herunterspielen von Tatsachen wie diese, dass diese Menschen richtig leiden und wegen der Obdachlosigkeit auch sterben müssen.


  • Mecklenburg Vorpommern

    Alle derzeitigen öffentlichen Überlegungen der Parteien zu unserem "sozialen Auffangnetz" ( Hartz 4 ) sind als reine Augenwischerei ein zu ordnen. Es ist der schwache Versuch innerhalb dieses Wirtschaftssystem, das auf Teilhabe durch verwertbare Leistung beruht, den Ruf nach Teilhabe Aller scheinbar zu befriedigen um damit weiterhin gewählt zu werden. Nur die Abkehr von einem Sozialen Sicherungssystem, das auf Nutzbarkeit (Konsumierbarkeit) der angebotenen Leistung beruht, kann die in der Gesellschaft, den sozialen Frieden bedrohende Spaltung überwinden. Ja, geht auf die Straße, redet mit den Menschen wie ich das mache, und ihr werdet schnell feststellen, bei wem die Meinungsmache den kurzsichtigen Egoismus belebt ( Ich arbeite, also habe ich recht...) und bei wem eine mit breitem Fokus ausgestattete Sicht der Verhältnisse vorhanden ist. Beim Letzteren werdet ihr immer eine Zustimmung, ja ein Verlangen nach einem BGE vorfinden.



  • Das BGE findet jetzt nur deshalb viel mehr Zustimmung, weil nun flächendeckend die Arbeitsplätze nicht mehr sicher sind.


Anmelden zum Antworten
 

Dies ist ein unabhängiges Forum für die Sammlungsbewegung aufstehen. Wir stehen für Meinungsfreiheit und effektive Vernetzung.